Vorstellungsrunde heißt unsere Serie, in der wir alle A runde Sach Vereinsmitglieder vorstellen. Marjeta Prah-Moses war zu Gast im Interview und wurde von Angelika Güc befragt. Sie ist 2. Vereinsvorstand, arbeitet als Webdesignerin (WordPress) und ist als Initiatorin dieses Vereines, seit der ersten Stunde bei A runde Sach e.V. dabei.

Beschreibe Dich als Person mit drei Hashtags.

#Verbindend #Persönlich #Wertschätzend

Hast Du ein Lebensmotto? Erzähl es uns!

Carpe Diem.

Wie startest Du normalerweise in den Tag?

Mit einer Gassi Runde und danach einer Tasse Tee im Garten (wenn das Wetter es zulässt).

A runde Sach Mitglied und 2. Vorstand – Marjeta Prah-Moses

Was begeistert Dich am meisten an Deinem Job bzw. Beruf?

Die Menschen, die dahinterstehen und die Verbindungen, die daraus entstehen. Und technisch betrachtet liebe ich es für scheint’s unmögliche Wünsche eine Lösung zu finden.

Wo findest Du Inspiration für Deinen Job?

Inspiration finde ich in meinem Netzwerk, durch die neue virtuelle Kaffeeküche und durch die sozialen Medien.

Welche Tools erleichtern Deinen Alltag oder Dein Arbeitsleben? 

Das Entwicklertool von Firefox, Trello zur Projektsteuerung, Timepunch zur Zeiterfassung und Mein Büro von WISO für die Buchhaltung.

Was hilft Dir, vom Job und den Herausforderungen des Alltags abzuschalten? 

Meine Familie (bestehend aus Kind, Mann, Hund und mich), dicht gefolgt von meinem Garten und meinen Freunden, die ich spontan besuchen kann. Nicht zu vergessen die Ausflüge in die Berge.

Wer oder welches Ereignis hat Dich zuletzt sehr beeindruckt?

Tatsächlich was aus der provisorischen Kaffeeküche geworden ist und welches Netzwerk daraus entstanden ist. Das find ich nach wie vor beeindruckend.

Was darf in Deinem Rucksack/Deiner Handtasche nicht fehlen?

Geldbeute, Smartphone, Mundschutz, Zahnreinigungsstick, Akkubar, kleines Notizbuch und Stift.

Welches Buch hast Du zuletzt gelesen?

Eberhofer Krimi, Band 9: Kaiserschmarrndrama

A runde Sach - Familienhund

Seit wann bist Du bei A runde Sache und was fasziniert Dich an der Mitarbeit in diesem Team?

Seit Anfang an dabei und ich bin absolut fasziniert davon wie sich unsere Initiative entwickelt hat und nun ein Verein ist.
A runde Sach verbindet und lässt mich die einzelnen Teammitglieder viel besser in Ihrer Arbeit kennenlernen. Und gleichzeitig ist das Eintauchen in die Vielfalt der ehrenamtlichen Arbeit, hier in München und Umland so bereichernd. Das möchte ich nicht mehr missen.

Dein Tipp für Vereine?

Werdet Euch Eurer Werte bewusst, dann habt Ihr eine gute Basis für Eure Arbeit und Ihr zieht Mitglieder an, die diesen entsprechen und sie leben. Das macht das miteinander so viel einfacher und Eure Arbeit umso „wertvoller“.


Das Interview mit Marjeta Prah-Moses führte Angelika Güc.