Wer bist Du und was ist Dein Business?
Ich bin Anna Maria Blau, und mein Business ist meine Leidenschaft: Komplexe Systeme, ob Unternehmen oder Menschen, so auszurichten, dass die entstandene „Ordnung“ Freiraum für kreatives Handeln und Entwicklung lässt. Dabei zusammen das jeweils ganz Besondere zu entdecken und zu entwickeln, finde ich besonders spannend.. „Feuerwehr“ zu spielen, wenn’s schon ganz eng ist, ist für mich ebenso selbstverständlich, wie gleichzeitig Lösungen zu schaffen, die das ganze System langfristig ins Gleichgewicht bringen und in die Zukunft gerichtet sind.

Die Ambigua Projekt-Werkstatt ist ein künstlerisches und kreatives Gegengewicht zur „Kopfarbeit“. Hier spielt die Entwicklung von Kreativität, eine besondere Rolle und schließt Themen wie Projekt-Entwicklung und -steuerung, Kommunikation und Potenzialentfaltung, insbesondere bei meiner Arbeit mit Jugendlichen mit ein.

Mein Motto: Nichts ist unmöglich

Was motiviert Dich morgens?
Die Sonne, die Freude auf einen neuen, erlebnisreichen Tag

Warum bist Du bei „A runde Sach“ dabei?
Seit vielen Jahren selbst ehrenamtlich engagiert, weiß ich, dass es mit dem guten Willen allein nicht getan ist. Gut durchorganisierte Strukturen und systematische Kommunikation sind wichtig, damit die Energie der Helfer nicht in der eigenen Organisation „hängen“ bleibt, sondern da ankommt, wo es wirklich Sinn macht. Dinge auf den Weg bringen, sauber durchorganisieren, Menschen motivieren, dabei zu sein und sich zu entfalten, das kann ich wirklich richtig gut. Jeder sollte das geben, was er teilen kann. Und hier in einem so vielfältigen Team, das macht mir richtig Spaß´.

Was wirst Du in das Projekt mit einbringen?
Meine Erfahrung aus der strategischen Unternehmensentwicklung, Nachwuchsförderung, Blick und Fähigkeit Potenziale und Möglichkeiten zu entdecken und zu entwickeln, Motivation, Beratung zu allen Themen der Kommunikation, Wissens-Management, Führungsthemen, …I Ich liebe es, das zu teilen, wovon ich so viel geben kann: Erfahrung, Motivation, Ruhe und die Fähigkeit, sich „sauber“ aufzustellen und/oder neue Wege zu erschließen.

Was wünschst Du Dir für Vereine in Deutschland?
Initiativen und Vereine sind immer Anzeiger für Dinge, die einer sozialen Gemeinschaft fehlen und durch das Engagement ehrenamtlicher Helfer erfüllt werden. Wesentliche und meist nicht erkannte Unterstützung für Gemeinden!! Daher wünsche ich mir dafür viel mehr öffentliche Anerkennung und Unterstützung sowie selbstverständliche Zusammenarbeit bei gemeindlicher Infrastrukturentwicklung.